Positive Leadership-Workshops für HR & Führungskräfte

Effizienter, erfolgreicher und gesünder führen mit dem Ansatz von Positive Leadership

Kurzbeschreibung

Wie führe ich mein Team durch positive Mitarbeiterführung zum Erfolg? Wie lassen sich Konflikte klären, entschärfen und lösen? Wie steigere ich durch mentale Stärke und alltagstaugliche (mentale) Methoden meine Selbstführung, meine Leistungsfähigkeit und die meiner Mitarbeiter? Unter welchen Rahmenbedingungen erleben Menschen positive Gefühle wie Gelassenheit, Dankbarkeit, Optimismus und Zufriedenheit?
Unter welchen Umständen erleben Menschen sich als motiviert, engagiert und leistungsbereit, egal in welchem Bereich des Lebens? Wann und wie kommen Menschen in den „Flow“? Was lässt Beziehungen scheitern und was lässt sie gelingen? Welche Bedeutung hat Sinnerfüllung für das Arbeitsengagement? Wie entsteht Sinnerleben im Alltag und im Job?

Inhalte

  • Grundlagen, Grundgedanken und Hintergründe der Positiven Leadership/Positiven Psychologie
  • PERMA: Rahmen für Positive Psychologie
  • Selbstführung: durch alltagstaugliche Methoden die eigene Leistungsfähigkeit steigern
  • Positive Performance
  • Mindset, Behavior
  • Alte Gewohnheiten, Rituale
  • Positive Emotionen: Dankbarkeit, Optimismus, Ehrfurcht, Euphorie
  • Positives Psychologisches Kapital (PsyCap)
  • Positive Führungskultur
  • Wann wird das Ganze mehr als die Summe der Teile? Teams optimal führen, Teamgeist fördern, selbstorganisierte Teams, Team für den Weg zum Ziel begeistern
  • Beziehungen, Wertschätzung, Vertrauen und Loslassen, respektvolles Miteinander, eine offene, transparente Kommunikation
  • Sinn des Lebens vs. Sinnerleben, Purpose
  • Positive Meetings: Mehr und bessere Ergebnisse aus Zusammenkünften herausholen
  • Unternehmerische Vision leben
  •  Persönliche Entwicklungsziele, Zielerreichung, Ziele erreichen mit dem POSITIVen Zielrahmen
  • Feiern der Erfolge, Würdigung der Ergebnisse
  • Engagement, Empowerment, Motivation
  • Stärken stärken, Charakterstärken
  • Fehlerkultur: Positiver Umgang mit Fehlern und Scheitern
  • Feedback erhalten, um sich persönlich weiterentwickeln zu können
  • Zutat: Begeisterung
  • Bearbeitung von individuellen Themen und Herausforderungen
  • Transfersicherung

Nutzen

Warum führen immer mehr Unternehmen Positive Leadership ein? Die Forschung zeigt, dass sich MitarbeiterInnen in einer Positive Leadership Kultur unterstützend und flexibel verhalten und sich besser an organisationale Veränderungen anpassen können. Sie engagieren sich noch über ihre festgelegten
Aufgabenbereiche hinaus, sind leistungsbereiter, zufriedener und bleiben folglich länger im Unternehmen.
Eine hohe Ausprägung in den PERMA-Faktoren geht nachweislich mit einer positiven Grundstimmung einher. Das hat einen großen Einfluss darauf, wohin sich die Aufmerksamkeit richtet: In positiver Stimmung werden signifikant mehr Stärken erkannt und Lösungen gefunden, Herausforderungen werden besser gemeistert. Davon profitiert nicht nur die einzelne Person, es verändert das ganze Organisationsklima, was sich wiederum auf die einzelne Person
auswirkt. Eine positive Aufwärtsspirale entsteht.
Nach dem Seminar können Sie Organisationen, Teams und sich selbst effizienter, erfolgreicher und gesünder führen. Sie lassen (positive) Emotionen zu und zeigen diese. Sie gewinnen an Präsenz und Ausstrahlung.

Zielgruppe

Unternehmer, Firmengründer, Führungskräfte, Projektverantwortliche, Team-Leader

Methoden

Trainervortrag, Präsentation von Grundlagen, angeleitete Selbstreflexion, Austausch, Diskussion, Arbeit in Kleingruppen

Rahmenbedingungen für ein Inhouse-Training

  • Dauer: 2 Tage
  • Gruppengröße: 3 bis 12 Teilnehmer/innen
  • Ort: Inhouse-Training in Ihrem Unternehmen oder in einem externen Seminarraum
  • Interaktiver Workshop aus Theorieinputs, Übungen, Diskussionen und Reflexionen

Erkennen Sie die Möglichkeiten der persönlichen Entwicklung für Ihre Mitarbeiter und Führungskräfte.

Für weitere Details sprechen Sie mich gerne an!
Telefonisch: 04475-9278755

Menü schließen